TOUR 1 – AnRheiner*innen
'klick' für Karte

Rhein-Ufer-Tour

Die 'anrheiner*innen'-Tour nähert sich dem Stadtteil vom Wasser aus. 
Für Mülheim spielt der Rhein immer schon eine große Rolle: In Zeiten, als Mülheim eine freie, von Köln unabhängige Stadt war, war der Rhein die natürliche, schützende Grenze. Die riesigen ehemaligen Industriestandorte entlang Rhein und Rhein-Häfen in Mülheims Süden zählen heute zu den großen Pfründen der Stadtentwicklung (und Gentrifizierung). 

In der Vergangenheit, war der Hafen - noch vor dem Bau der Mülheimer Brücke - wichtig für den Warenhandel. Heute entstehen hier die teuersten Wohngegenden – und der notwendige Hochwasserschutz führt zu ausgedehnten öffentlichen Frei- und Grünflächen am Rheinufer. Eine frühe Rahmenplanung der Stadt Köln sorgt außerdem früh für ausgebaute Rhein-Ufer-Promenaden und mehrere sogenannte ‚Grüne Finger‘: Grünanlagen, die die dahinterliegenden Quartiere an Rhein und Rheinufer anbinden. 

In den letzten Jahren und sind rund um die ehemaligen Industrieanlagen Off-Kultur entstanden, die inzwischen teilweise um ihre Existenz fürchten müssen. Auch hat sich hier ein Teil der Kölner Clubszene etabliert. In den alten Anlagen und Brachen haben in den letzten Jahrzehnten neue Pflanzen und Tiere ihren Platz gefunden.

Touren-Infos
Ungefähre netto Laufzeit der Route: 1 Stunde, 20 Minuten / zzgl. Aufenthalte / Pause / Medien Stil: Rhein-Ufer, Promenade, Parkweg, Fußweg an mäßig befahrenen Straßen
Hinweise
  • Jede Tour schlägt einen Startpunkt vor (01)
  • Alle KartenMarker sind anklickbar
  • es erscheinen PopUps zu Ort und Erzähler*innen –
    mit  Links  zu den beiden ausführlicheren 'Seiten'-Typen: 'Erzähler*innen' und 'Stationen'
  • Die Karten bieten gps/Ortung und eigene Routenplanung
  • 'Routenplaner' am unteren Pop-Up-Rand führt zu 'google maps'
Karte wird geladen, bitte warten...
Icons/Legende

Positionsbestimmung per mobile/gps

Tourübersicht und Startpunkt

Vollbildansicht Karte

Kartentypen incl. googlemaps

+/- Zoom

Nach oben